Unser Auftraggeber ist weltweit einer der größten Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Innovator treibt das Unternehmen seit über 100 Jahren maßgeblich die Entwicklung und Produktion modernster Bremssysteme voran. Die Produkte für den Nutzfahrzeugbereich umfassen neben dem kompletten Bremssystem auch Fahrerassistenzsysteme und Lösungen rund um den Antriebsstrang inklusive Getriebesteuerung zur Effizienzverbesserung und Kraftstoffeinsparung. Mit über 20.000 Mitarbeitern in mehr als 25 Ländern erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von 6 Mrd. Euro. Der Erfolg unseres Kunden gründet auf seiner technologischen Innovationskraft, der mittelständisch geprägten Verantwortungskultur, der hohen Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter und ihrer Identifikation mit dem inhabergeführten Unternehmen.

Kostenanalyst Eisenguss (m/w) für globale Zukaufsteile / Cost Engineering Iron

Nächster Karriereschritt für Fertigungsspezialist ins internationale Projektmanagement

Arbeitsort: München
Referenznummer: 80333
Wir finden diese Position klasse, weil...
  • Sie Ihre praktischen Erfahrungen aus der Fertigung mit kaufmännischem Denken aus der Angebotskalkulation verbinden können
  • Sie hier in einem großen Unternehmen international tätig sein können mit viel Verantwortung und Selbstständigkeit
  • Sie hier sehr gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten haben
Ihre Aufgabe
Unser Kunde optimiert seit nun mehr vier Jahren systematisch seine Einkaufsprozesse, vom strategischen Einkauf in verschiedenen Materialgruppen über den ebenfalls warengruppenspezifischen Ausbau des Supplier Developments bis hin zu einem deutlichen Ausbau der Kostenanalytik in der Nachkalkulation der Zulieferer-Angebote.
Mit Ihrer Expertise im Eisenguss unterstützen Sie den Category Manager in der Preisverhandlung und sind erster Ansprechpartner bei der Identifizierung und Bewertung von Kosteneinsparpotentialen der zugekauften Bauteile und Baugruppen. Dazu gehört auch die Erkennung von Kostensenkungsmöglichkeiten z.B. durch Änderung des Designs, der Spezifikation oder des Herstellprozesses. Dabei stehen Sie im engen Austausch mit den Lieferanten inklusive der Durchführung von Kosten-Optimierungs-Workshops. Auch nehmen Sie an den Benchmarks der globalen Werkzeugkosten teil und arbeiten eng mit Ihren zwölf internationalen Kollegen aus der Nachkalkulation und Zielpreisfindung zusammen.
Idealerweise kann die hier ausgeschriebene Position in München angesiedelt werden. Es sind aber auch die anderen deutschen Standorte des Unternehmens wie Berlin, Stuttgart oder die Gegend um Passau möglich.
Die Anforderungen
Fachlich:
  • Sie haben eine Ausbildung zum Werkzeugmacher oder Industriemechaniker mit Weiterqualifzierung zum Techniker oder Ingenieur
  • Praxiserfahrung in Fertigungsprozessen wie Stanzen, Schleifen, Schweißen, Schmieden und der Bearbeitung von Oberflächen
  • Erste Einblicke in die Kalkulation und Projektierung  
  • Kenntnisse in gängigen Kalkulationsmethoden und -software (hier ist es die Perfect ProCalc)
  • Gute englische Sprachkenntnisse

Persönlich:
  • Technische Begeisterungsfähigkeit und Zahlenverständnis
  • Analytische und lösungsorientierte Denkweise
  • Selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise
  • Gute kommunikative Fähigkeiten und eine verbindliche Art mit Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
Los geht's ...
Werden Sie aktiv! Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen! Für den Anfang reichen CV und Anschreiben (Motivationsschreiben). Gemeinsam finden wir heraus, ob diese Position die richtigen Chancen für Sie bietet.
Rückrufservice
Nach oben
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×